Rentenzahlung

VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder. Deutschlands größte Zusatzversorgungskasse

Service: Rentner - Auszahlungen der Renten der VBL

(dieser Link führt zum Renten Service der Deutschen Post AG, er öffnet sich in einem neuen Fenster)"

Auszahlungen der Renten der VBL

Unbare Auszahlung

Die Zahlung der Rente auf das von Ihnen angegebene Konto erfolgt durch den Renten Service der Deutschen Post AG. Die Deutsche Post AG bietet Ihnen umfangreichen Renten Service an, den Sie als Rentner in Anspruch nehmen können. Folgende Serviceleistungen bietet die Deutsche Post AG im Internet an:

Zuständige Niederlassungen Renten Service der Deutschen Post AG

Die Anschrift der für Sie zuständigen Niederlassung Renten Service können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

PostleitzahlZuständige NiederlassungPostleitzahlZuständige Niederlassung
01000 - 02999Leipzig44000 - 48999Köln
03000 - 03999Berlin49000 - 49999Berlin
04000 - 04999Leipzig50000 - 53999Köln
06000 - 09999Leipzig54000 - 56999Stuttgart
10000 - 29999Berlin57000 - 59999Köln
30000 - 33999Leipzig60000 - 79999Stuttgart
34000 - 36999Köln80000 - 88999Leipzig
37000 - 39999Leipzig89000 - 89999Stuttgart
40000 - 42999Köln90000 - 99999Leipzig


Anschriften der Niederlassung Renten Service der Deutschen Post AG

Deutsche Post AGDeutsche Post AGDeutsche Post AGDeutsche Post AG
Niederlassung Renten ServiceNiederlassung Renten ServiceNiederlassung Renten ServiceNiederlassung Renten Service
13497 Berlin50417 Köln04099 Leipzig70143 Stuttgart

Bare Zahlung

Seit dem 1.1.1993 sieht die Satzung der VBL (VBLS) nur noch die unbare Zahlung der Rente vor. Sofern Ihre Rente noch bar ausgezahlt wird, bitten wir Sie, die unbare Zahlung zu beantragen.

Antrag auf unbare Zahlung

Der Antag auf unbare Zahlung ist an die für Sie zuständige Niederlassung Renten Service der Deutschen Post AG zu senden. Das Antragsformular ist bei jeder Filiale der Deutschen Post AG erhältlich oder nutzen Sie das Formular im Internet.

Auf Wunsch überweist der Renten Service der Deutschen Post AG die Rente auf ein Postbank Girokonto, Postsparbuch, Giro- oder Sparkonto bei einer Bank oder Sparkasse oder auf das entsprechende Konto einer Vertrauensperson. Sind Sie Inhaber eines Kontos, berät Sie jede Bank, Sparkasse oder jede Filiale der Deutschen Post AG.

Änderung Ihrer Anschrift oder Kontonummer

Eine Änderung der Anschrift im Inland, der Wechsel des Bankinstituts oder eine Änderung der Kontonummer ist Ihrer zuständigen Niederlassung Renten Service der Deutschen Post AG mitzuteilen. Bitte verwenden Sie hierzu das bei den Filialen der Deutschen Post AG erhältliche Formblatt "Änderungsanzeige und Anträge im Renten Service der Deutschen Post" oder nutzen Sie das Formular im Internet.

Diese Änderungsanzeige sollte direkt an die zuständige Niederlassung Renten Service der Deutschen Post AG gesandt werden; sie wird aber auch von einer Filiale der Deutschen Post AG angenommen und an die Niederlassung Renten Service weitergeleitet. Im Internet können Sie das Formular natürlich direkt elektronisch an die Niederlassung Renten Service weiterleiten.

Reklamationen

Bei Zahlungsunstimmigkeiten (z. B. Verzögerung oder gänzliches Ausbleiben der monatlichen Rentenzahlung) bitten wir Sie, sich an die für Sie zuständige Niederlassung Renten Service der Deutschen Post AG zu wenden.

Tod des Rentenberechtigten

Der Tod des Rentenberechtigten ist von den Hinterbliebenen sowohl der VBL als auch der für den Verstorbenen/die Verstorbene zuständigen Niederlassung Renten Service der Deutschen Post AG unverzüglich durch Vorlage der Sterbeurkunde mitzuteilen, weil der Anspruch auf Rente mit Ablauf des Monats erlischt, in dem der Berechtigte gestorben ist. Eine Weiterzahlung der Rente des Verstorbenen in gleicher Höhe an die Witwe -" wie z. B. in der gesetzlichen Rentenversicherung für das Sterbevierteljahr -" sieht unsere Satzung (VBLS) nicht vor.