Projektmanagerinnen/Projektmanager Qualifiziertes Projektmanagement (m/w/d).

Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatzversorgungseinrichtung für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes und betreut circa 5,1 Mio. Versicherte und circa 1,5 Mio. Rentenberechtigte.

Für die Abteilung Zentrales Projektmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Projektmanagerinnen/Projektmanager Qualifiziertes Projektmanagement (m/w/d).

Die Aufgabe des Bereichs ist es, die verschiedenen Abteilungen und Fachbereiche der VBL, die Tochterunternehmen der VBL sowie externe Dienstleistungsunternehmen im Rahmen der Identifikation und Erstellung von Anforderungen, der Projektplanung, Projektdurchführung und der Projektsteuerung mit der vorhandenen Expertise exzellent strategisch und operativ zu unterstützen.

Ihre Aufgaben

  • Sie managen Projekte mit einem Umfang ab 200 Projekttagen:
    • Sie leiten strategische und unternehmenskritische Projekte und übernehmen dabei die Verantwortung für das Erreichen der Projektziele.
    • Sie verantworten die Fixierung des Projektscopes und Festlegung der Baseline, auf deren Basis die Planungen erfolgen.
    • Sie sind zuständig für die Planung, das Risikomanagement sowie das Reporting dieser Projekte.
    • Sie sichern die Qualität durch konstruktive und analytische Maßnahmen, wie Dokumentenreviews, ab.
    • Sie übernehmen das Stakeholder- und Kommunikationsmanagement durch zielgruppengerechte Information und adäquate Einbindung von Projektmitarbeitenden, auftraggebender Person und weiteren Projektbeteiligten.
    • Sie führen die internen und externen Projektmitarbeitenden in fachlicher Hinsicht (dispositive Führung).
    • Sie verantworten das Change Request Management.
  • Sie unterstützen bei der konzeptionellen Weiterentwicklung und Dokumentation des Projektmanagementprozesses der VBL.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (zum Beispiel Wirtschaftsinformatik) oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.
  • Sie haben detaillierte Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen als Projektmanagerin/Projektmanager.
  • Sie verfügen über Erfahrungen in bereichsübergreifender Zusammenarbeit bei der Entwicklung von IT-Fachapplikationen und/oder IT-Infrastruktur.
  • Sie denken und handeln unternehmerisch.
  • Sie überzeugen durch sicheres Auftreten und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.
  • Sie sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und verfügen über ein ausgewogenes Urteilsvermögen.
  • Sie verfügen über hohe Deeskalationsfähigkeiten, Verhandlungskompetenz sowie sehr gute Präsentations- und Moderationsfähigkeiten.

Ihre Perspektiven

  • Flexible Arbeitszeit und Telearbeit
  • Ein sicherer und krisenfester Arbeitsplatz im Zukunftsmarkt „Betriebliche Altersversorgung“
  • Herausfordernde und spannende Aufgabenstellung
  • Praxisorientierte Einarbeitung und vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Motivierende Arbeitsatmosphäre in einem erfahrenen und aufgeschlossenen Team
  • Betriebliche Altersversorgung (Leistungen zur Absicherung des Alters, im Fall einer Erwerbsminderung und für Ihre Hinterbliebenen)
  • 30 Tage Urlaub und zusätzlich Heiligabend sowie Silvester frei
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch ein eigenes Eltern-Kind-Büro, Sonderparkplätze für Beschäftigte mit Familienpflichten, Elternnetzwerk sowie Vermittlung von Kinder- und Pflegenotfallbetreuung durch einen Familienservice
  • Überdurchschnittlich hohe Arbeitgeberbezuschussung zum Deutschlandticket


Weitere Benefits finden Sie auf unserer Karriereseite

Die Tätigkeit ist nach Entgeltgruppe 12 (TVöD Bund) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach dem jeweiligen Kenntnis- und Erfahrungsstand.

Die Stelle ist für Teilzeitarbeit geeignet.

Wir streben die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Hierarchien und Entgeltgruppen an. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen und unterstützen Sie bestmöglich bei der Gestaltung beruflicher Weiterentwicklung sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Interessierte mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen), die Sie bitte bis spätestens 4. April 2024 an folgende Adresse richten: bewerbungen@vbl.de

Postanschrift: VBL, Personalreferat, Hans-Thoma-Straße 19, 76133 Karlsruhe

Ihre Fragen beantwortet gerne Frau Munsky (Referat Personalentwicklung und Recruiting) unter der Telefonnummer 0721 155-1456.