Referatsleiter/-in Reguläre Beteiligungen (m/w/d).

Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatzversorgungseinrichtung für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes und betreut circa 4,9 Mio. Versicherte und circa 1,4 Mio. Rentnerinnen und Rentner.

In der Abteilung Beteiligungsmanagement I, Referat Reguläre Beteiligungen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, eine/-n Referatsleiter/-in Reguläre Beteiligungen (m/w/d).

Das Referat Reguläre Beteiligungen schließt mit Arbeitgebern aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes Gruppenversicherungsverträge – sogenannte Beteiligungsvereinbarungen – ab, um deren Beschäftigten die betriebliche Altersvorsorge bei der VBL zu ermöglichen.

Ihre Aufgaben

  • Ganzheitliches Führen und Steuern des Bereichs, zum Beispiel
    • Planen, Steuern und Optimieren der Arbeitsabläufe und des Personaleinsatzes
    • Fördern und Weiterentwicklung der Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • Sicherstellen des Informationsflusses zur Abteilungsleitung sowie innerhalb des eigenen Bereichs und zu den Schnittstellen
    • Entwickeln und Überwachen von Zielvorstellungen, Qualitätsstandards, Konzepten und Aufgabenplanungen für den Bereich
  • Wahrnehmen von juristischen Aufgaben innerhalb des Referats, zum Beispiel
    • Überarbeiten, Prüfen und Mitzeichnen von Beteiligungsvorgängen und von Vorlagen an den Vorstand
    • Erstellen und Prüfen von regulären Beteiligungsvereinbarungen
    • Beraten und Verhandeln mit Arbeitgebern und Beteiligten, insbesondere bei beteiligungsrechtlich schwierigen Fragestellungen und Gesprächen
    • Führen und Zeichnen von fachbereichsspezifischem Schriftwechsel in rechtlich schwierigen Fällen
    • Bewertung von rechtlichen Fragen für konzeptionelle und strategische Entwicklungen
  • Weiterentwickeln und Optimieren der Prozesse im Bereich

Ihr Profil

  • Volljurist/-in (erstes und zweites Staatsexamen)
  • Gute zivil- und gesellschaftsrechtliche Kenntnisse sowie idealerweise Grundkenntnisse zur Betrieblichen Altersversorgung oder die Bereitschaft sich diese zeitnah anzueignen
  • Mehrjährige – mindestens 3-jährige – Berufserfahrung
  • Ausgeprägtes Interesse an und Verständnis für wirtschaftliche Fragestellungen
  • Fähigkeit, komplexe juristische Sachverhalte und Fragestellungen auf den Punkt zu bringen sowie in einer verständlichen und nachvollziehbaren Form in Wort und Schrift aufzubereiten.
  • Sicherer Umgang mit gängigen IT-Anwendungen sowie die Bereitschaft, sich die erforderlichen Kenntnisse für den Umgang mit den bei der VBL verwendeten Anwendungen anzueignen
  • Entscheidungsfreude gepaart mit Organisationsgeschick und Planungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick gepaart mit ausgeprägten rhetorischen Fähigkeiten
  • Einsatzbereitschaft, Empathie für die Belange von Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden der VBL, Stress-Resilienz
  • Freude am Führen von Mitarbeitenden und Motivationsfähigkeit. Praktische Führungserfahrung ist von Vorteil

Ihre Perspektiven

  • Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Zukunftsmarkt „Betriebliche Altersversorgung“
  • Herausfordernde und spannende Aufgabenstellung mit Gestaltungsmöglichkeiten und Raum für eigene Ideen bei der Weiterentwicklung des Bereichs
  • Betriebsrente VBLklassik mit zusätzlicher Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung
  • Praxisorientierte Einarbeitung und vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernarbeitszeit
  • Möglichkeit des Arbeitens im Homeoffice im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
  • Familienbewusste Personalpolitik als Mitglied des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“
  • Eigener Familienservice awo lifebalance GmbH
  • Weitere Benefits, die Sie auf unserer Homepage finden unter www.vbl.de/Karriere

 

Die Tätigkeit ist nach Entgeltgruppe 14 (TVöD Bund) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach dem jeweiligen Kenntnis- und Erfahrungsstand.

Die Stelle ist für Teilzeitarbeit geeignet.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ist eine personalwirtschaftliche Zielsetzung unseres Hauses. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen.

Interessierte mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen), die Sie bitte bis spätestens 4. September 2022 an bewerbungen@vbl.de senden können.

Postanschrift: VBL, Personalreferat, Hans-Thoma-Straße 19, 76133 Karlsruhe

Ihre Fragen beantwortet gerne Frau Schwab (Referat Personalentwicklung und Recruiting) unter der Telefonnummer 0721 155-328.