Referentin/Referent Information Security Engineering (m/w/d).

Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatzversorgungseinrichtung für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes und betreut circa 5,1 Mio. Versicherte und circa 1,5 Mio. Rentenberechtigte.

Für die Abteilung Vorstandsstab suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Referentin/Referenten Information Security Engineering (m/w/d).

Das Referat Informationssicherheit ist mit einem Team von Sicherheitsexpertinnen und -experten für das Informationssicherheitsmanagement der VBL zuständig. Das Referat deckt den gesamten Bereich von der Entwicklung der Sicherheitsanforderungen über die Unterstützung sowie Beratung bei der Umsetzung von Maßnahmen bis hin zur Auditierung und Sensibilisierung ab, um den Herausforderungen in diesem Bereich angemessen zu begegnen.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie begleiten IT-Projekte im Sinne des Security Engineering durch Unterstützung bei der Analyse und Konzeption sicherer Architekturen sowie sicherheitstechnische Bewertung von Spezifikationen.
  • Sie empfehlen angemessene Sicherheitsmaßnahmen und Good-Practice-Vorgehensweisen zur Reduzierung der Angriffsfläche.
  • Sie etablieren sichere Entwicklungsprozesse durch die Weiterentwicklung von Security Guidelines für alle Lebenszyklusphasen.
  • Sie arbeiten beim Threat Modeling und bei Risikoanalysen mit.
  • Sie vermitteln Methoden und Techniken aus dem Bereich Security Engineering und führen Sicherheitsübungen und Sensibilisierungen durch.

 

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Informatik mit Schwerpunkt Informationssicherheit oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.
  • Sie besitzen sehr gute Expertise im Bereich des Security Engineerings inklusive relevanter Standards/ Practices (beispielsweise OWASP Top 10, SAMM, ASVS).
  • Sie bringen Ihr ausgeprägtes Wissen bezüglich genereller IT- und Netzwerkkonzepte sowie moderner Webtechnologien verbunden mit praxiserprobter IT-Sicherheit in diesen Bereichen ein.
  • Sie haben Erfahrungen in der Softwareentwicklung.
  • Sie verfügen über Kenntnisse relevanter Sicherheits- und Branchenstandards (BSI IT-Grundschutz, VAIT, DORA) und technischer Richtlinien des BSI.
  • Sie besitzen sehr gute analytische Fähigkeiten, um komplexe Sachverhalte zu erkennen und Lösungen zu entwickeln.
  • Sie zeichnen sich durch Kreativität beim Entwickeln von Sicherheitslösungen aus.
  • Sie besitzen Organisationstalent und Verhandlungsgeschick.
  • Sie überzeugen durch Teamfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise und haben Spaß an der Beratung.
  • Sie besitzen sehr gute Kommunikationsfähigkeiten sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache in Wort und Schrift.

 

Ihre Perspektiven

  • Flexible Arbeitszeitgestaltung (ohne Kernarbeitszeit)
  • Möglichkeit zur Telearbeit
  • Ein sicherer und krisenfester Arbeitsplatz im Zukunftsmarkt „Betriebliche Altersversorgung“
  • Ein spannendes Aufgabenfeld unter Einsatz von modernem Equipment in einem anspruchsvollen IT-Umfeld mit eigener Softwareentwicklung
  • Verantwortungsvolle Projekte mit weitreichenden Auswirkungen (zum Beispiel Absicherung von E-Government-Services)
  • Gestaltungsfreiräume bei der Zielerreichung und der Umsetzung eigener Ideen
  • Praxisorientierte Einarbeitung und vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Motivierende Arbeitsatmosphäre in einem erfahrenen, agilen und aufgeschlossenen Team
  • Betriebliche Altersversorgung (Leistungen zur Absicherung des Alters, im Fall einer Erwerbsminderung und für Ihre Hinterbliebenen)
  • 30 Tage Urlaub und zusätzlich Heiligabend sowie Silvester frei
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch ein eigenes Eltern-Kind-Büro, Sonderparkplätze für Beschäftigte mit Familienpflichten, Elternnetzwerk sowie Vermittlung von Kinder- und Pflegenotfallbetreuung durch einen Familienservice
  • Überdurchschnittlich hohe Arbeitgeberbezuschussung zum Deutschlandticket

Weitere Benefits finden Sie auf unserer Karriereseite.

 

Die Gehälter der VBL unterliegen den Regelungen des TVöD Bund. Die Eingruppierung erfolgt nach dem jeweiligen Kenntnis- und Erfahrungsstand.

Die Stelle ist für Teilzeitarbeit geeignet.

Wir streben die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Hierarchien und Entgeltgruppen an. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen und unterstützen Sie bestmöglich bei der Gestaltung beruflicher Weiterentwicklung sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Interessierte mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen), die Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres frühestmöglichen Eintritttermins bis spätestens 1. März 2024 an folgende Adresse richten: bewerbungen@vbl.de

Postanschrift: VBL, Personalreferat, Hans-Thoma-Straße 19, 76133 Karlsruhe

Ihre Fragen beantwortet gerne Frau Munsky (Referat Personalentwicklung und Recruiting) unter der Telefonnummer 0721 155-1456.