VBL. Die sichere Versorgung aus einer Hand
     
| German | Schriftgröße:
Die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst.

Meine Basis ist Freude.

Worauf kommt es an – besonders wenn wir an unsere Zukunft, ans Älterwerden denken? Die VBL fragte nach: bei Versicherten, Arbeitgebern und Mitarbeitern. In dieser Ausgabe zum Thema Freude die Versicherte Hella Kremer aus Niedersachsen.

Während die Meinungen zum optimalen Renteneintrittsalter auseinandergehen, sind sich die Deutschen einig, dass sie mit der neu gewonnenen Zeit nach dem Berufsleben vor allem eines tun wollen: sie mit Freude genießen. Doch was bedeutet diese Vorfreude für die Altersvorsorge?

Das Leben entspannt angehen, Zeit für die Dinge, die man immer tun wollte, mehr Zeit für den Partner und die Familie, verreisen oder einfach mal nichts tun. So unbeschwert stellen sich viele ihren Ruhestand vor. Doch diese Vorfreude wird oft getrübt von der Sorge, ob man sich das auch leisten kann.

Wie sehen das unsere Versicherten? Wir haben Hella Kremer aus Niedersachsen um einen Blick in ihre eigene Zukunft gebeten:

Bild: Hella Kremer, 67, ehemalige Personalleiterin der Krankenhaus Buchholz und Winsen gemeinnützige GmbH

„Meine Basis ist Freude, um das eigene Leben zu genießen.“
„Wenn ich morgens aufstehe, habe ich oft ein Lächeln im Gesicht. Es geht mir gut und ich fühle mich fit, auch noch mit 67. Dank des finanziellen Polsters durch die betriebliche Altersvorsorge konnte ich etwas früher in die Rente gehen. Das hat besonders meine Tochter gefreut. Mein Wunschtraum ist es, irgendwann ein Buch zu schreiben. Aber bis dahin mache ich gemeinsam mit meiner Partnerin Städtereisen.

Ich denke, Berufstätigkeit hat ihre Zeit und die Rente auch: Viele Jahre war ich als Personalleiterin in der Krankenhaus Buchholz und Winsen gemeinnützige GmbH für 1.100 Mitarbeiter zuständig – 37 Jahre im gleichen Haus. Und bis heute gebe ich mein Wissen gerne weiter. Natürlich habe ich manchen Kniff aus der Praxis zu bieten, den man nicht in Lehrbüchern finden kann. Es hat mir richtig Freude gemacht, meine Nachfolgerin einzuarbeiten und ich stehe immer noch mit ihr in Kontakt.

Wenn ich an die Zukunft denke, bin ich ganz entspannt, denn ich habe frühzeitig mit einer betrieblichen Altersvorsorge angefangen. 45 Jahre war ich berufstätig und davon 42 Jahre bei der VBL versichert. Ansonsten müsste ich wahrscheinlich sehr viel sparsamer leben. Übrigens habe ich auch schon mal das Kundenportal Meine VBL ausprobiert. Schließlich muss man mit der Zeit gehen und darf den Anschluss an die jüngere Generation nicht verlieren.

Super finde ich auch den Rückrufservice. Das war eine gute Erfahrung: Der Rückruf kam prompt und alle meine Fragen wurden kompetent beantwortet. Mir hat der Kontakt mit der VBL immer Spaß gemacht. Und letztendlich bin ich ein Beispiel dafür, dass alles gut funktioniert und man sich auf die betriebliche Altersvorsorge der VBL verlassen kann.“

VBLklassik: Die Basis für Freude im Alter.
Die VBLklassik steht für pünktliche und zuverlässige Rentenauszahlung. So bleibt mehr Zeit, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die in dieser Lebensphase wirklich wichtig sind: der eigene Partner, die Familie, Hobbys, Reisen – oder auch ein Ehrenamt oder ein neuer Job.

Freude an der Weiterentwicklung.
Die ältere Generation nutzt heute immer häufiger Online-Services. Tendenz steigend. Ein guter Grund für die VBL, sich neue digitale Ziele zu setzen. Das betrifft vor allem das Kundenportal Meine VBL, über das die Versicherten schon heute unter anderem ihre Rente bequem beantragen und ihre Vertragsdaten einsehen können.



Sie möchten mehr wissen? Weitere Informationen dazu finden Sie im aktuellen Geschäftsbericht der VBL mit dem Titel "Meine Basis. VBLklassik".

Download: VBL-Geschäftsbericht 2015, PDF, 5,9 MB

We care about your security and privacy when you are using the internet. Our website does not use cookies to store personal data nor exchange it with third parties. However, this website does use cookies in order to improve functionality and performance. If you continue reading and using our website, you agree on the use of cookies. For further information see our Cookie Policy.    German version

Close