Allgemeine Informationen zu Cookies.

Die VBL verwendet Cookies, um Einstellungen und Präferenzen der Besucher zu erkennen und die Gestaltung der Webseite dem Bedarf der Besucher weiter anpassen zu können. Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Da das HTTP-Protokoll (Hypertext Transfer Protocol – Hypertext-Übertragungsprotokoll) per Definition ein zustandsloses Protokoll ist und somit für den Webserver jeder Zugriff unabhängig von allen anderen ist, ermöglichen Cookies die Wiedererkennung des Internetbrowsers.

Hierbei gibt es zum Beispiel die sogenannten Session Cookies, die dazu dienen, Nutzer des Internetangebots während einer länger andauernden Webanwendung über mehrere Zugriffe hinweg identifizieren zu können, ohne dass bei jedem Aufruf einer Unterseite bspw. erneut das Passwort eingegeben werden muss. Session Cookies sind auch erforderlich, um bspw. Warenkorbfunktionen auf einer Webseite zu ermöglichen. Sie sind nur für die Dauer des Besuchs der Webanwendung gültig und werden gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird.

Informationen zu den eingesetzten Cookies.

Auf den Webseiten der VBL kommen folgende Cookies zum Einsatz:

1. Cookie Banner

Dieses Cookie wird gesetzt, wenn Sie der Durchführung der Webseitenanalyse beim erstmaligen Aufrufen der Webseite www.vbl.de zugestimmt haben. Das Cookie wird gesetzt, um bei späteren Aufrufen der Seite www.vbl.de durch denselben Nutzer erkennen zu können, ob dieser seine Zustimmung erklärt hat.

Löscht der Nutzer die Cookies über die Einstellungen in seinem Browser, wird auch das JSESSIONID- und das LFR_SESSION_STATE_-Cookie gelöscht. Anderenfalls wird es längstens 1 Jahr gespeichert.

 

2. Liferay Cookies.

Während des Besuches der Webseite www.vbl.de wird jeweils zu Beginn ein Session-Cookie gesetzt, um das Navigieren auf der Seite und das Aufrufen bestimmter Inhalte zu erleichtern.

Löscht der Nutzer die Cookies in seinem Browser, werden auch die Session-Cookies gelöscht. Anderenfalls werden sie längstens bis zum Ende der aktuellen Sitzung gespeichert.

Darüber hinaus speichert Liferay die von Ihnen bevorzugte Anzeigesprache als Cookie. Löscht der Nutzer die Cookies in seinem Browser, wird auch dieses Cookies gelöscht. Anderenfalls wird es längstens 1 Jahr gespeichert.

Die endgültige Dauer der Cookie-Speicherung ist davon abhängig, wann die Cookies im jeweiligen Webbrowser des Nutzers gelöscht werden.

Name Verwendungszweck Speicherdauer Typ Hostname
JSESSIONID Referenz zur aktuellen Benutzersitzung. Sitzung Cookie vbl.de
LFR_SESSION_STATE_ Status der aktuellen Liferay Sitzung(en). Sitzung Cookie vbl.de
firstHinweisRead Notwendig für die Verwendung unserer Online-Rechner . Sitzung Cookie vbl.de
secondHinweisRead Notwendig für die Verwendung unserer Online-Rechner. Sitzung Cookie vbl.de

3. Webanalyse-Cookies.

Eine Webanalyse mittels einer Tracking Software wird derzeit nicht eingesetzt, daher werden keine Cookies gesetzt.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie unter Datenschutz.

4. Cookies verwalten.

Durch spezielle Browsereinstellungen können Sie alle oder einige Cookies und Web Storage auf Ihrem Gerät akzeptieren, blockieren oder deaktivieren.

Eine entsprechende Anleitung der gängigsten Browser finden Sie hier:

Auch wenn Ihre Einstellungen im Browser dahingehend verändert wurden, dass bestimmte Cookies blockiert sind, können Sie weiterhin auf die Informationen der gesamten VBL-Webseite zugreifen. Allerdings könnte die Bedienung oder die Nutzung bestimmter Online-Services, die von der VBL angeboten werden, eingeschränkt sein.